Gedankliches


Mein Glück

 

Die Zeit was war wird vorüber gehen,was bessers ist für Dich bestimmt.

Schau nach vorne wende deine Blicke nicht zu oft zurück,den das hält dich nur auf weiter zu gehen

Folge deinem Herzen und höre ihm achtsam zu,den was es dir flüstert ist das wahre Glück für Dich.

Dein Weg ist für dich bereitet schreite auf Ihn zu,nimm allen Mut zusammen und gehe in,den er führt dich zum Licht und lässt den Herz vor Freude erstrahlen.

ÖSTERREICH ICH KOMME

Kein Weg Ist Mir Zu Weit Für Dich Meine Geliebte Heimat Ich Vermisse dich

 

 

 

Leben

 

schliese deine augen träume und seh die sonne und spühre den wind,die freiheit in dir höre dein herz

lachen und habe dieses gefühl als würde die zeit stehn bleiben und das du in diesem moment dein glück

in dir trägst,und einfach lebst.

 

 

 

Planeten

 

Sonne und Feuer ,Sterne und Licht ,Mond und die Finsternis haben sich vereint,zu einem Spiel.

Das der Mensch mit den Auge nicht sieht.


Das Feuer ist die Sonne, das Licht die Sterne, und die Finsternis um gibt den Mond.

Ein Spiel das immer wird sein,es gibt kein Ende ,nun so soll es sein .

 

 

 

Fabelwesen

 

Eine Elfe steht am Wegesrand,Ihr Blick ist zaghaft,das Haar ganz lang schmiegt es sich an Ihr an.

Der Wind weht stark die Elfe klammert sich an einem Ast und die Furcht, lässt sie erblasen.

Kann das zierliche Wesen niemals mehr los lassen,doch der Mut in Ihr siegt, und lässt die zarten Flügel aufschwingen hoch in die Lüfte.

Die Sonne strahlt und wärmt die Elfe, so das sie nicht wieder auf den boden fehlt.

 

 

 

Kampf

 

kämpfe für dein leben und für die liebe gebe niemals auf,den das kämpfen lohnt sich auch wenn man glaubt man hat schon verloren.

 

 
 
 
Kraft

 

Die nacht bricht ein der mond lässt erblicken sich hoch oben auf dem himmelzelt, die sterne leuchten hell hervor, der himmel strahlt wie nie zuvor.

 

 

Liebe

 

 Nun steh ich da und blicke auf den Horizont,
 eine leere verspühre ich Kälte überzieht meinen
 Körper,Einsamkeit die steigt in mir hoch.

 Dunkel ist es nun wo auch meine Blicke hin weichen,der
 eisige Wind weht über mich hin wech.

 War es das habe ich das verdient,bin ein Mensch mit so
 viel Herz und nun steh ich hier ganz allein.

 Doch am anderen Ende des Strandes seh ich eine Gestalt,die
 auf und ab geht.
 Langsam schreite ich zu Ihr sehe in Ihr Gesicht das von
 Tränenn übernässt ist.

 Nehme Ihr Hand in meine und schaue ihr tief in die
 Augen,und spreche du scheinst genauso so verloren wie ich
 zu sein,komm in meine Arme, ich gebe dir Schutz und Wärme.

 So standen sie gemeinsam da und blickten auf den Horizont.

 Nun hatten beide dieses Gefühl nicht mehr alleine zu
 sein,beide Herzen fühlten sich mit Wärme und Geborgenheit


 und eines Tages würde Liebe daraus.

 

 

Stärke

 

 Einen Pfad den beschreite ich, ein Blick in die Ferne ein
 lächeln auf den Lippen, ein strenger Blick in den
 Augen,wage ich es nach vorne zu gehn!

 So wandere ich vor mir her,ringsum ragen grosse Bäume
 hervor,und der Weg ist steinig und schwer, aber voller Mut
 bewältige ich jedes Hinderniss.

 Vor mir sehe ich Berge ,Gipfel die bis in den Himmel
 entpor blicken,ein grosses Feld vor mir mit saft grünem
 Gras,und wunderschönen Blumen erblicke ich.

 Die Sonne strahlt kräftig und wärmt mich in meinen Herzen
 gibt mir Kraft und Energie.

 Der Wind weht um mich herum, und gibt mir das Gefühl der
 Freiheit ,und die mächtigen Berge eine Kraft in mir, die
ich nicht mit Worten beschreiben kann.

Aufrecht gehe ich meinen Ziel entgegen, nichts und niemand
 kann mich aufhalten so nah war ich meinen Glück noch nie.
 Ich kann es spühren im Herzen und in meinen ganzen
 Körper,wie ein schauer der über mich läuft und in mir
 durch.

 Ein schauer der Leichtigkeit und der Freiheit ,entlich

 mein Glück in den Händen und im Herzen zu tragen.

 Nicht mehr weit ein Stück noch und nun habe ich es
 geschafft habe den Gipfel erreicht,nach dem ich mich so
 lange gesehnt habe.

 Eine Wahnsinns Gefühl in mir kommt hoch,ein lächeln in
 meinen Gesicht ich schau in die Weite die Tränen kullern
 mir über die Wangen,ein lauter Schrei kommt aus meinen
inneren aus meinen Herzen und meiner Seele.

 ICH HABE ES GESCHAFFT!!!

 

Ziel

Der sonne entgegen dem licht so nah,die wärme spührn sie gibt mir kraft und treibt mich nach vorn.

mach die augen nicht zu, auch wenn es mal dunkel wird um dich,den die sonne wirst du nie verlieren den du trägst sie immer in dir.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!